Wasserbehandlung

Die Maßnahmen reichen von der Filtrierung (Aktivkohlefilter, Osmosefilter oder komplexere Filtersysteme) hin zu Wirblung, Anregung des Wassers durch Kristalle, Korallen, Steine, oder durch den Einsatz von imprägnierten Schwingungsträgern.

Folgende Methoden sind im Einsatz:

  • Wirblung 
  • Rhythmisierung
  • Informierung in Verbindung mit Energieakkumulation z.B. Orgonakkumulator
  • Mineralienkontakt, Kristalle, Steine (strukturelle Resonanz)
  • Anwendung des Goldenen Schnitts - Biogeometrie
  • Elektromagnetische Resonanz (z.B. nach Tongesetzen)
  • Einsatz von Magneten
  • Filtration
  • Aufgetragene Mantren, Zeichen
  • Information durch nachgewiesen gutes Wasser

Eine Wasserbehandlung wirkt sich unterschiedlich aus. Sie kann bei einem Haushalt zur Aufwertung der Wasserstruktur im Empfinden und im Leben der „Anwender“ führen, in einem anderen Fall bleibt diese Veränderung aus. Im einen Fall braucht es nur wenig Anstoß, um eine gewünschte Aufwertung zu erreichen, im einem anderen Fall ist der Einsatz verschiedener Komponenten nötig, um zu einer sichtbaren und spürbaren Wirkung zu kommen.

 

Unser Angebot ist es, Einblick in die Struktur des Wassers zu geben und der Frage nach zu gehen, ob eingeleitete Maßnahmen die Wasserstruktur aufwerten.

Am einen Ende der Wasserversorgung steht die Frage, wie eine Trinkwasserqualität bereitgestellt werden kann, am anderen Ende steht die Frage, ob diese Qualität genügt oder aufgewertet werden sollte.

Wasserproben vor und nach einer Wasserbehandlung